Über

Portrait Thorsten Schönbohm mittelThorsten Schönbohm

Seit dem SS 2005 studiere ich an der Universität Bremen die Fächerkombination Physik, Metalltechnik und Erziehungswissenschaften. Im SS 2007 habe ich das Web 2.0-Medium für mich entdeckt und bin seitem davon begeistert.

Meine letzten Seminare und was mich noch so im Studium fachlich bewegt dokumentiere ich hier in diesem Blog. Dies sind zumeist Themen wie:

  • Physik,
  • Physikdidaktik,
  • Web 2.0 im Unterricht,
  • Mediendidaktik,
  • berufliche Bildung,
  • Erziehungswissenschaft.

Diese Seite beansprucht keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit und formvollendetes Design. Vielmehr möchte ich ausprobieren, ein „Lerntagebuch“ zu führen und wenn es sich ergibt über meine Beiträge zu diskutieren. Außerdem experimentiere ich mit diesem Blog, um herrauszufinden welche Möglichkeiten sich beim Bloggen ergeben und um Erfahrungen im Web 2.0 zu sammeln.

Ich bin auch zu finden bei:

oneview - das merk ich mir!

und

XING

und auch über Skype zu erreichen

Skype Me™!

Meinen ersten Blogeintrag schrieb ich am 23. Oktober 2007 .

Advertisements

10 Antworten zu “Über

  1. Guten Morgen Thorsten,

    ich möchte dich mit dieser kurzen Mail auf oneview aufmerksam machen und dir unser Bookmarklet anbieten. Dein Blog fiel mir auf, weil er bei uns abgespeichert wurde. Deine Themen sind eine Bereicherung für unsere Community und du findest bei oneview mit Sicherheit jede Menge interessierten (auch neuen) Leser.

    Ich freue mich auf dein Feedback!

    Schöne Grüße aus Köln
    Edina

    PS. http://www.oneview.de/tool/save_to_bookmarklet_commerce.jsf

  2. Schönes Blog! Tolle Nutzung, so stell‘ ich mir das vor.
    Vielen Dank auch für den Linktipp!

  3. Hi,

    ein oneview Nutzer hat uns auf den Blog aufmerksam gemacht, insbesondere den Artikel Web 2.0 in der Berufsschule fand ich interessant. Da gibt es noch einiges an Aufholbedarf (virtuelle Klassenbücher als Beispiel, um die Kommunikation zwischen Betrieb und Schule zu verbessern), aber die Mühlen in diesem Bereich mahlen laaaaaaaangsam.:) Vielleicht hast du ja mal Lust auf einen lockeren Erfahrungsaustausch.

    Gruss,

    Andreas

  4. ths

    Moin Andreas,

    den Aufholbedarf sehe ich genauso und für einen „lockeren Erfahrungsaustausch“ bin ich auch immer zu haben. Wie stellst Du dir diesen vor?

    Bei den virtuellen Klassenbüchern habe ich allerdings so meine Bedenken, ich kann mir sogar vorstellen, dass diese unter dem Datenschutz fallen. Stelle Dir das mal vor, 20 Schüler/Schülerinnen aus unterschiedlichen Betrieben jeder sieht wann, wer, was gemacht hat… Allerdings wenn man „Blogs“ so einsetzt dass nur der jeweilige Betrieb und der zuständige (Klassen)Lehrer und selbstverständlich auch die Auszubildenden darauf zugreifen könnten wäre das eine interessante Kombination. Aber wie will man das wiederum gestalten? Dann müsste auf jedem Lehrerpult ein Computer stehen… etc. Das zieht einen langen „Rattenschwanz“ nach sich.

    Das BMBF vergibt momentan Forschungsgelder für solche Entwicklungen. Unter Umständen wäre das auch ein nettes Projekt für Schulen.

    freundlich grüßt

    Thorsten S.

  5. Hi Thorsten,
    bin beim googlen über deinen Blog gestolpert und muss sagen, dass es im studentischen Bereich mit zu den Besten gehört und sich auch sonst themen- und schreibtechnisch mit fast allem messen kann was ich so lese. Web 2.0 in Schulen ist ein interessantes Gebiet. Leider habe ich das Gefühl, dass wir in Deutschland in dieser Hinsicht noch einen sehr langen Weg gehen müssen. Viele Schulen kommen gerade jetzt erst im Web Zeitalter an (sprich Homepage –> Frontpage, es schüttelt mich). Letztendlich wird es darauf rauslaufen, dass die Scchüler diesen Trend einbringen müssen und bis das spruchreif ist freut sich der Otto Normal Webber schon über Web 3.5 😉
    Last but not least möchte ich Dich auch noch auf mein eigenes Studentenportal hinweisen. Unter http://www.uni-rank.de haben Studenten die Möglichkeit Ihre Hochschule, Ihren Studiengang und Ihren Studienort zu bewerten und anderen Benutzern so die Studienwahl zu erleichtern. Vielleicht ist das ja mal ein Thema für deinen Blog 😉

    lg Malte

  6. ths

    @Malte
    Wow, danke für die Blumen! Das geht ja runter wie Öl! 🙂 Wenn Dich das Thema Web 2.0 in den Schulen interessiert schaue doch mal unter http://dnadigital.de nach. Da habe ich eine Diskussion bezüglich Kommunikation zwischen Betrieben und (Berufs-)Schulen und was soll in der Schule 2.0 vermittelt werden, eröffnet.
    Ich schaue mir heute noch deinen Blog an, wenn du magst können wir uns verlinken.

    Freundlich grüßt

    Thorsten S.

  7. Hi Thorsten,

    ich bins – vom TwoTom’s Physik Blog. Wegen Gründen der …Ortsunschärfe… hat es sich ergeben, dass ich nun weniger bei meinem alten Blog mitarbeiten werde. Ich habe einen neuen unter der Adresse http://www.physik-blog.de.vu erstellt, welchen ich ab jetzt intensiver bearbeiten werde. Es wäre super, wenn du den auch in die Blogroll mit aufnehmen könntest – dein Link ist natürlich auch schon bei mir in der sidebar gelandet.

    Gruß,

    Thomas

  8. Pingback: Blogs around the clock « Raumzeit

  9. Tom

    Hi Thorsten,

    Wegen den Tonnen an Werbung mit dem mich mein Domain-Provider zugeschüttet hat, hat sich die Adresse von meinem Blog jetzt nochmal verändert. Sie ist jetzt einfach die offizielle subdomain von WordPress.com:

    http://physikblog.wordpress.com/

    Falls du jetzt überhaupt noch an der Uni bist wünsche ich dir schöne Semesterferien 🙂 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s