Anmeldung Abschlussprüfung

Ich werde mich in dieser Woche in das Abendteuer der Anmeldungen meiner Abschlussprüfungen im Bereich Metalltechnik (GTW), Erziehungswissenschaften und Physik stürzen.

Anmeldezeitraum für schriftliche Klausuren:
1.04.08 bis zum 23.05.08

Anmeldezeitraum für mündliche Prüfungen:
23.06.08 bis zum 10.07.08 (Prüfungsdurchgang Juni/Juli 2008 )

Schritt 1: Internet-Infos sammeln

  • Praktikumsbescheinigung bei Gabriele Reinhart-Hansen Raum GW2, B 1530. (Kann ich am Mittwoch zwischen 13 und 15 Uhr abhohlen.
  • Link zum Zentrum für Lehrerbildung ZfL.
  • Link zur StaPa LogoStapa
  • Vom Zentralen Prüfungsamt bezüglich meiner Zwischenprüfung: „Vermutlich müssen Sie beim StaPA (Staatliches Prüfungsamt für Lehrerprüfungen) eine Bescheinigung vorlegen, dass Sie die ganze Zwischenprüfung bestanden haben. Diese Frage sollten Sie jedoch mit dem StaPA klären, da die Zulassung zum Examen in deren Zuständigkeit fällt.“

Schritt 2: Studiums- und Prüfungsunordnungen

  • Allgemeine Prüfungsordnung vom 7.10.2003
  • Für die berufliche Fachrichtung Metalltechnik S. 501 oder besser unter dem Auszug
    • Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung(1) Der Nachweis eines ordnungsgemäßen Hauptstudiums in der berufsbildenden Fachrichtung Metalltechnik. (ok)
      (2) Vier Leistungsnachweise aus dem Hauptstudium, Absolventen eines einschlägigen Studiums der Metalltechnik an einer Fachhochschule oder wissenschaftlichen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes (HRG) erbringen je einen Leistungsnachweis aus dem Modul „Analyse und Gestaltung von Arbeit und Technik“ und den Modulen „gewerblich–technischen Wissenschaft I“ oder „Didaktik der gewerblich– technischen Wissenschaft II“(ok) .
      (3) Der Nachweis über die bestandene Zwischenprüfung in der berufsbildenden Fachrichtung Metalltechnik bzw. der Nachweis über den Abschluss eines einschlägigen Studiums der Metalltechnik an einer Fachhochschule oder wissenschaftlichen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes (HRG) (ok).
      (4) Der Nachweis über die bestandene Klausur als Teil der Abschlussprüfung gemäß § 6. (Nachfragen?)
      (5) Der Nachweis über die bestandene ausbildungsbegleitende Leistungskontrolle ALK (ok) (Nachweis vom StaPa?)
      (6) Angabe der Namen der vorgeschlagenen Prüferinnen oder Prüfer, der Stoff– und Themengebiete der Prüfung (Haasler/Deitmer).
      (7) Eine Erklärung, ob eine Abschlussprüfung in der berufsbildenden Fachrichtung Metalltechnik
      an einer anderen Universität endgültig nicht bestanden wurde oder ob die oder der Studierende sich in einem laufenden Prüfungsverfahren in der gleichen Fachrichtung an einer anderen Universität befindet.
  • Für Erziehungswissenschaften S. 485 oder besser unter dem Auszug

    • Klausur als Teil der Abschlussprüfung
      (2) Die Klausur ist stufenspezifisch aus folgenden Stoff- oder Themengebieten zu erbringen:
      3. für die Schwerpunkte Sekundarstufe I und II eine Klausur aus dem Stoffgebiet „Schule und Unterricht“.
      (4) Die Gesamtbearbeitungszeit für die Klausur beträgt 300 Minuten, bei Teilklausuren zwei Mal 180 Minuten. Abschließende mündliche Prüfung Die mündliche Prüfung in Erziehungswissenschaft wird nach Schulstufen differenziert abgelegt und bezieht sich zu gleichen Teilen auf die Stoffgebiete 1 und 2 einerseits und das Stoffgebiet 3 andererseits. (Haasler für Erziehungswissenschaften)

      Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung

      (2) Sekundarstufe II einNachweis über die Teilnahme an einer Einführungsveranstaltung in das Lehramts- studium in Erziehungs- wissenschaft im Umfang von mindestens zwei Semesterwochenstunden.
      (ok)
      (3) Vier Leistungsnachweise
      4. von Studierenden mit einer berufsbildenden Fachrichtung: – je ein Leistungsnachweis aus den Stoffgebieten 1 und 2 und; – zwei Leistungsnachweise aus dem Stoffgebiet 3.3. (Noch ein LN 3.3) Ummelden! (4) Leistungsnachweise aus gleichen Stoffgebieten müssen sich auf andere Themengebiete beziehen.
      (6) Ein Teilnahmenachweis aus dem Themengebiet „Diagnose und Beratung in pädagogischen Prozessen“, sofern nicht ein Leistungsnachweis aus diesem Themengebiet erbracht wurde.
      (ok)
      (7) Ein Teilnahmenachweis aus dem Themengebiet „Migration und interkulturelle Erziehung und Bildung“, sofern nicht ein Leistungsnachweis aus diesem Themengebiet erbracht wurde.(ok)

  • Und für Physik S. 509 Klausur als Teil der Abschlussprüfung oder besser unter dem Auszug
    Für Studierende mit dem Schwerpunkt Sekundarstufe II sind drei Klausuren in folgenden Stoffgebieten zu schreiben:

      • – eine Klausur aus dem Stoffgebiet „Grundlagen der experimentellen Physik“ mit Aufgaben aus einem Themengebiet,
        – eine Klausur aus dem Stoffgebiet „Theoretischen Physik“ mit Aufgaben aus einem Themengebiet und
        – eine Klausur aus dem Stoffgebiet „Didaktik der Physik“ mit Aufgaben aus den Themengebieten „Das Experiment im Physikunterricht“ oder „Theoriebildung der Physik“. Alle drei Klausuren sollen sich auf das gleiche Themengebiet beziehen.
        (5) Die Bearbeitungsdauer der Klausuren soll in der Regel je 100 Minuten betragen, die gesamte Bearbeitungszeit beträgt 300 Minuten.
      • Abschließende mündliche Prüfung
        (1) Die mündliche Prüfung im Unterrichtsfach Physik wird nach Schulstufen differenziert abgelegt.
        2. für den Stufenschwerpunkt Sekundarstufe II bezieht sie sich zu gleichen Teilen auf folgende Themengebiete:
        – zwei Themengebiete aus dem Stoffgebiet „Höhere Experimentalphysik“ ,
        – ein Themengebiet aus dem Stoffgebiet „Wahlgebiete Physik“,
        – zwei der drei Themengebiete „Schülervorstellungen und Lernprozesse im Physikunterricht“, „Didaktische und methodische Ansätze im Physikunterricht“ oder „Computer und andere Medien im Physikunterricht“ aus dem Stoffgebiet „Fachdidaktik der Physik“.(2) Die mündliche Prüfung im Unterrichtsfach Physik dauert 60 Minuten.
      • Voraussetzungen für die
        Zulassung zur Abschlussprüfung

        (1) Der Nachweis eines ordnungsgemäßen Hauptstudiums im Unterrichtsfach Physik (ok).
        (2) Vier Leistungsnachweise aus dem Hauptstudium. Für Studierende mit dem Schwerpunkt Sekundarstufe II:
        1. zwei Nachweise aus unterschiedlichen Themengebieten des Stoffgebietes „Höhere Experimentalphysik“ (ok),
        2. ein Nachweis in einem Themengebiet des Stoffgebietes „Wahlgebiete Physik“(ok),
        3. ein Nachweis in einem der beiden Themengebiete „Das Experiment im Physikunterricht“ oder „Computer und andere Medien“ (ok) des Stoffgebietes „Fachdidaktik der Physik“. Als fachpraktische voraussetzung für den Stufenschwerpunkt Sekundarstufe II ist die erfolgreiche Absolvierung des Fortgeschrittenenpraktikums (ok) und des Schulgerätepraktikums (ok) nachzuweisen.
        (7) Das Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Unterrichtsfach Physik. (ok)
        (8) Der Nachweis über die bestandene Klausur als Teil der Abschlussprüfung gemäß § 7.
        (9) Der Nachweis über die bestandene ausbildungsbegleitende Leistungskontrolle, sofern sie im Unterrichtsfach Physik erbracht wurde.
        (10) Angabe des Namens der vorgeschlagenen Prüferin oder des vorgeschlagenen Prüfers, des Stoff- gebietes sowie der Themengebiete der Prüfung. (Bleck-Neuhaus/Schecker/Richter)
        (11) Eine Erklärung, ob eine Abschlussprüfung im Unterrichtsfach Physik endgültig nicht bestanden
        wurde oder ob die oder der Studierende sich in einem laufenden Prüfungsverfahren im gleichen Unterrichtsfach befindet.

Schritt 3: Formulare und Checklisten (laden und ausfüllen) Aber wo finde ich diese?

  • Für die schriftlichen Prüfungen
    Hier kann ich mich online zur Klausur anmelden! Wo gebe ich meine schriftlichen Unterlagen ab?
  • Für die mündlichen Prüfungen
Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Anmeldung 1. Staatsexamen

6 Antworten zu “Anmeldung Abschlussprüfung

  1. Anne

    Hi! Wenn Du herausgefunden hast, wo man die Checkliste findet, dann sag mir doch bitte auch bescheid, ich kann diese nämlich ebenfalls nicht finden.

    Liebe Grüße, Anne

  2. ths

    Hallo Anne,

    ich bin auch erst nach und nach schlauer geworden. Für die Anmeldungen zu den Examensklausuren (Fachbereiche Physik, Erziehungswissenschaften und GTW) oder Kolloquien benötigt man keine Checklisten. Erst wenn man sich zum 1. Staatsexamen anmeldet. Dieses kann man aber nicht online. Ich würde in diesem Fall eine Email an das StuPa schreiben oder kurz anrufen. (Die Damen sind aber zur Zeit auch überlastet, da die Anmeldefrist für die Klausuranmeldungen heute, 22.11.07, abläuft.)
    Der „harte Weg“ ist, sich die Prüfungs- und Studienordnungen für seine Fächer durchzulesen, aber auch der sicherere, da es so viele wenns und abers gibt.
    Was mich betrifft, ich suche erst im nächsten Semester nach den Checklisten wieder.

    Lieben Gruß zurück
    ThS

  3. Anne

    Danke! Da ich Examen schreibe, hab ich doch lieber nochmal weitergesucht und hab den Link auch gefunden, dann erspare ich Dir vielleicht das Suchen im nächsten Semester: http://www.bildung.bremen.de/SfB/bildung/LASL/esp_listen.htm

    Gruß, Anne

  4. ths

    Hallo Anne,

    danke für den Link und viel Erfolg für dein Examen!

    freundlich grüßt,

    ThS

  5. Pingback: Theoriebildung der Physik - Logik der Forschung « Bremer Studentenblog

  6. Asterix

    Wie im Haus das verrückte macht in Asterix erobert Rom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s